Ernährung

Résumé 2. & 3.Woche: Fasten-Woche

Adé von Kuhmilch, raffinertem Zucker, Weizen und Schweinefleisch hieß es auch in diesen beiden Wochen! Es hat geklappt, denn das A und O dabei war, dem eigenen Wort treu zu bleiben. Die verführersichen Butterbrezn waren wieder präsent – aber das Verlangen nach ihnen hat abgenommen. Was habe ich in einem solchen Moment gemacht, wo der Wunsch nach einer Butterbrezn groß war  ? Ich bin gedanklich zu dem Hieper gegangen, um wahr zu nehmen, wie stark das Verlangen ist. Ich habe mich nochmals gefragt, ob ich die Butterbrezn wikrlich unbedingt bräuchte, ob dieses Verlangen so stark sei, dass ich meinen Entschluss, 12 Wochen auf Weizen zu verzichten, brechen müsste?! Ich konnte Gott sei Dank konsequent bleiben und aß keine.

Ich habe ebenos gemerkt, dass wir aus Gewohnheit essen und konsumieren. Hat man das  Gewohnte jedoch erst einmal  verändert, eben keine Butterbrezn oder Schokolade zu essen, wird dieser Verzicht oder Umstellung zur neuen Gewohnheit werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s